Ferienwohnungen in der Villa Seeblick in Binz auf Rügen
25. Mai 2016 – 14:12 | Kein Kommentar

Urlaub in Deutschland auf der größten und schönsten Insel: Rügen

Villa und Strandhaus Seeblick in Binz. Freie Ferienwohnungen im Juni, Juli und August in perfekter Lage direkt am Strand im Ostseebad Binz:
In Binz direkt an …

Ich will mehr »
Action

Freizeittipps, Veranstaltungen – Programmhinweise für Rügen und das Festland

Pressemeldungen

Aktuelle Tourismusnachrichten für die Insel

Gaumenfreuden

Gastrotipps: Restaurants, Snackbars, Rügenprodukte und mehr.

Unterkünfte

Ferienwohnungen, -häuser, Hotels, Pensionen und Gästezimmer

Dit und dat

Vermischtes rund um die Insel

Home » Action

Geformt von Gletschern und Wellen: das Biosphärenreservat Südost-Rügen

Uebertragen von on 10. Dezember 2013 – 11:22ein Kommentar

Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft im Südosten der Insel Rügen ist einmalig schön. Wer Urlaub auf Rügen macht, findet sollte sich den Nationalpark nicht entgehen lassen. Die Ursprünglichkeit dieser Küstenlandschaft fasziniert und macht einen Spaziergang durch den Wald oberhalb der Steilküste zu einem Ausflug in die Schönheit der Natur. Urlaub auf der Insel Rügen ist das ganze Jahr zu empfehlen: Im Sommer können Sie Strandurlaub mit Aktivitäten in der Natur verbinden, im Winter Wellness und ausgedehnte Spaziergänge am Strand und in den Wäldern.

Vom Wasser geschaffen und trotzdem eine der sonnigsten und trockensten Gegenden Deutschlands

Urlaub auf Rügen – und speziell die südöstlich gelegene Halbinsel Mönchgut – bietet beste Voraussetzungen für sonnige und trockene Aufenthalte: Dieser Teil Rügens gilt als sonnenreichste und trockenste Region Deutschlands. Doch drehen wir die Zeit zurück und schauen uns an, wie die wunderschöne Landschaft auf Rügen entstanden ist. Wasser spielt dabei eine entscheidende Rolle – und zwar in Form von Meerwasser und Eis. Meerwasser arbeitet noch heute an dem Kliff an der Küste der Granitz. Doch das Eis war es, das dieser Insellandschaft ihr Gesicht gab. Findlinge und Moränen zeugen noch heute von der unglaublichen Kraft, mit der das Eis Felsen zermahlen und riesige Steinbrocken transportiert hat. Besonders zu erwähnen ist hier der Buskam, ein riesiger im Meer vor dem Ostseebad Göhren liegender Findling und die inzwischen wieder mit Bauernwäldern bewachsenen Moränenkuppen. Da das Biosphärenreservat relativ spät eingerichtet wurde, liegen zum Teil ganze Orte wie Groß Zicker in einer Schutzzone. Andere Orte dürfen, wie die Insel Vilm, nur unter kundiger Führung betreten werden. Wer unbedingt den Ausflug auf die Insel Vilm machen möchte, muss sich rechtzeitig um einen Platz kümmern. Nur 30 Personen dürfen die Insel Vilm und die Internationale Naturschutzakademie pro Tag besuchen. Ein weiteres Highlight des Reservats sind die Buchenwälder in ganz verschiedenen Ausprägungen im Bereich Granitz. Sie reichen zum Teil bis zur Küste der Granitz, nördlich des Ostseebades Sellin, wo sie auch eine Ferienwohnung buchen können. Weitere Informationen über Ferienwohnungen auf Rügen erhalten Sie hier: ostseeklar.de.

Insellage sorgt für große Vielfalt im Biosphärenreservat Südost-Rügen.

Viele Teile des Rügischen Bodden gehören zum Reservat. Das liegt an den seltenen Wasserpflanzen im Bodden, der auch gleichzeitig die Kinderstube für den Ostseehering ist. Den wenigen Fischern in der Region sichert diese Art einen großen Teil des Lebensunterhalts und den Gästen fangfrische, regionale Gerichte auf der Halbinsel Mönchgut. Eine weitere Besonderheit ist der nördlich von Groß Zicker gelegene Quellsumpf. Diese Vielfalt in der Flora schlägt sich auf die Fauna nieder. So gibt es viele Insekten auf der Insel, die auf der Roten Liste der bedrohten Arten stehen, und die hier einen Rückzugsraum finden. Mit der Einrichtung des Biosphärenreservats ist man in Rügen auf einem guten Weg Ökologie und Ökonomie zu verbinden und damit die Region nachhaltig zu entwickeln.


Biospährenreservat Südost-Rügen: Blick von Gross Zicker auf Klein Zicker

Biospährenreservat Südost-Rügen: Blick von Gross Zicker auf Klein Zicker


Wo Menschen, Tiere und Pflanzen harmonisch zusammenleben können

Das Biosphärenreservat ist ein gelungener Versuch, nachhaltigen Tourismus zu etablieren. Gezielt wurden bestehende Siedlungsflächen ins Reservat integriert. Damit können Sie eine Ferienwohnung buchen, die sich mitten in einem Naturschutzgebiet befindet und einen atemberaubenden Blick auf den Rügischen Bodden bietet. Reizvoll sind zudem die Küste der Granitz und die Halbinsel Mönchgut. Neben den natürlichen Sehenswürdigkeiten bietet die Region auch zahlreiche Museen und Hügelgräber.

One Comment »